Das Palais muss brennen
Roman
von Mercedes Spannagel
Hardcover
18.50 €
inkl. USt., ohne Versandkosten
gebundener Verkaufspreis
Lieferbar
ISBN: 978-3-462-05509-2
Verlag: Kiepenheuer & Witsch (Hauptverlag)
Veröffentlicht: 10.09.2020
Auflage: 2. Auflage
Seiten: 192 Seiten
Höhe: 19.00 cm
Breite: 12.00 cm
Gewicht: 254.00 gr
Sprache: Deutsch
Autorenporträt
Rezension
  • »Mercedes Spannagel debütiert in diesem Roman mit schwarzem Humor, genauer Beobachtungsgabe und einer Sprache, die rasant und treffend ist.«
  • »Mit ordentlich Verve, viel Basiswissen und schön in die Sprachoffensive kanalisierter Wut im Bauch schaut Mercedes Spannagel bitterböse in die Abgründe und verabreicht ihrem Trachtenland eine ordentliche Tracht.«
  • »Heute verfügt sie, wie das Buch zeigt, über eine auf Rhythmus bedachte reduzierte Sprache und bedient sich dabei souverän der Ironie und Übertreibung.«
  • »Spritzig, provokant, klug.«
  • »Spannagel erzählt mit bissigem Witz und findet den passenden Ton für die zerrissene Jugend.«
  • »Ein furioses Debüt, mit dem ein neuer, unverwechselbarer Sound Einzug in die deutschsprachige Gegenwartsliteratur hält.«
  • »›Das Palais muss brennen‹ ist schöne, sehr gegenwärtige Popliteratur.«
  • »In ›Das Palais muss brennen‹ erfreuen wir uns vor allem ihrer lakonischen Art, die Dinge auf den Punkt zu bringen.«
  • »Ein mutiges Buch, das sich weniger als Menetekel denn als grell-erfrischender Weckruf lesen lässt.«
  • »Virtuos inszeniert Mercedes Spannagel in ihrem Debütroman ein Vexierspiel zwischen Wirklichkeit und Fiktion. […] Spannagel erfindet sprachlich eine Welt, die realer ist, als wir sie uns vorstellen möchten.«
  • »Mercedes Spannagel hat ein feines Gespür für Details. [...] Mit ›Das Palais muss brennen‹ trifft Mercedes Spannagel wohl einen gegenwärtigen Nerv.«
  • »Ein eigenwilliger Familienroman voll abgründigem Humor und das Porträt einer Generation, die in Sachen Rebellion präzise innere wie äußere Grenzen auslotet.«
  • »Ein großartiges, vielschichtiges, hochgelobtes Buch.«
Verschlagwortung
Hardcover; Softcover; Deutsche Literatur; Politik; Humor; Belletristik; Familie; Wien; Soziales; Autonomie; Themen; Belletristik/Gegenwartsliteratur (ab 1945); Stoffe; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Motive; Aufstand; Debüt; Rebellion; Mutter-Tochter-Konflikt; entspannen; Heranwachsen; Wiener Opernball; Ibiza Affäre; Rechtsruck in Österreich; Rauriser Förderungspreis; familiäre Abgrenzung; Palast-Revolution